Wie funktioniert die Tierkommunikation?

Ich baue in der Kommunikation mit den Tieren eine Herz –zu-Herz-Verbindung auf und setzte mich mit dem Tier in Verbindung – stellen Sie sich das wie eine Art „Telefonverbindung“ vor. Dabei benötige ich nur ein Foto des Tieres. Wenn die Bereitschaft des Tieres da ist, beginne ich das Gespräch und gehe dabei auf die Fragen ein, die mir der Tierhalter übermittelt hat. Bei Wunsch kann ich mich auch in das Tier einfühlen, ob Schmerzen oder Unwohlsein, zum Beispiel in bestimmten Körperteilen bestehen.
Es entsteht ein Gespräch, welches ich mit protokolliere und Ihnen auch in schriftlicher Form übermittle. In der Regel bekomme ich bei allen Gesprächen ein Gefühl für die Persönlichkeit des Tieres, die ich dann ebenfalls weiterleite. Oft möchte das Tier seinem Menschen Botschaften oder Ratschläge übermitteln, die ich während des „Zwiegespräches“ empfange und mitgeben kann.

 

In welchen Situationen kann man Tierkommunikation anwenden?
  • Man möchte sein Tier besser verstehen oder sich ihm einfach näher fühlen
  • Bei Tieren, die vermisst werden
  • Bei Krankheit oder Sterbeprozessen der Tiere
  • Wenn Veränderungen bevorstehen: Urlaub, Dienstreise, Tierarztbesuch, eine OP, Autofahrt, Umzug, Familienzuwachs…
  • Bei Problemen im Familienverbund aufgrund der Tierhaltung/Verhalten des Tieres

 

Welche Tierarten betreue ich?

Grundsätzlich kann ich mit allen Tieren Kontakt aufnehmen. In der Mehrzahl der Fälle handelt es sich aber um Haustiere wie Hunde oder Katzen, oft auch Pferde, da sie dem Menschen sehr nahe stehen.

 

Ich benötige von Ihnen:
  • Ein Foto, auf dem Ihr Tier alleine zu sehen ist und die Augen gut erkennbar sind
  • Name Ihres Tieres
  • Ihre Fragen , die Ihnen zu Ihrem Tier im Moment wichtig sind
  • Internetadresse oder Postadresse zur Übermittlung des Gesprächsprotokolls

Ein Tiergespräch dauert etwa eine Stunde, manchmal muss man das Tier auch erneut kontaktieren, wenn ein Gespräch zum gewählten Zeitpunkt nicht erwünscht ist. Ich stehe Ihnen auf Wunsch auch für ein Nachgespräch zur Verfügung, wenn noch Fragen offen sind oder Unklarheiten bestehen. Das Gesprächsprotokoll erhalten Sie in schriftlicher Form.

 

Energieausgleich:

79 €/Gespräch

 

Weitere Informationen

Zur Klarstellung sei erwähnt, dass ich nicht mit Tieren über dritte Personen Kontakt aufnehme. Die Tiere erhoffen sich aufgrund der Gespräche oft eine Veränderung oder vertrauen sich mir an – daher ist es unbedingt wichtig, die Nachricht dann an den jeweiligen Halter weitergeben zu können.
Bei der Tierkommunikation entscheidet immer das Tier selbst ob es sich mitteilen möchte, auf welche Fragen es näher eingehen will oder kann, und wann es genug von dem Gespräch hat.

Weiterhin möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass Tierkommunikation weder einen Tierarzt oder Tierheilpraktiker noch die Erziehung eines Tieres ersetzt.